Donnerstag, 29. September 2011

Test: Crackling-Lacke zu Normalen machen! Fail!!

Aufgrund einer Anfrage einer Leserin und aufgrund von Eigeninteresse habe ich mal ausgetestet, ob man den Aufplatz-Effekt von Crackling-Lacken irgendwie unterdrücken kann. Des öfteren habe ich schon gelesen, dass man den Crackling-Lack einfach auf den "nackten" Naturnagel auftragen soll ... ohne Basecoat oder sonstigen Schnickschnack. Ok ... gelesen und ausgetest.

Meine wenigen Utensilien waren ablackierte Nägel und gleich zwei Crackling-Lacke von p2, die ich gerne als "normalen" Nagellack hätte (und viele andere von euch bestimmt auch, dass weiß ich ;-) ).

(v.l.n.r alles p2: Violet Fusion, Red Volcano)

Ich fing also an den p2 - Violet Fusion in einer dünnen Schicht auf meinen Naturnagel aufzutragen. Und Tatsache ... crackeln wollte er wirklich nicht, sondern wurde nur gewohnt matt. Leider sieht man die Farbe nicht so gut auf den Nägel, deshalb entschloss ich mich noch eine weitere Schicht aufzutragen. Auch diese crackelte nicht wirklich, sondern wurde nur wieder trocken und matt.


Die gleiche Prozedur habe ich anschließend noch mit dem p2 - Red Volcano gemacht. Vorab: Schön ist anders! Auch dieser Lack crackelte nicht auf meinen Nagel, aber von deckend konnte man bei beiden nicht sprechen. Auch die Vision die ich in meinen Kopf hatte, wie er als "normaler" Lack aussehen könnte, zerschlug sich leider. Zurück bleibt ein ziemlich stumpfes Ergebnis und noch eine weitere Schicht hätte dem Lack gut getan.

(v.l.n.r alles p2: Violet Fusion, Red Volcano)

So sehen beide Lacke in ihren "normalen" matten Finish nach zwei Schichten aus. Am liebsten hätte ich einen farbigen Unterlack aufgetragen, aber ihr wisst ja ... dann crackelts ;-)

(matt)

Auch den Versuch alles mit einem glossigen Topcoat zu retten, scheiterte kläglich. Dadurch wurde der Lack zwar glänzend, jedoch auch durchsichtiger und man sah deutlich, wie streifig der Auftrag doch ist. Alles andere als schön ... dann doch lieber matt ;-)

(mit Essence - Nail Art Sealing Top Coat)

Fazit: Nääääää!!! Lasst es bleiben und versucht lieber nach Dupes oder ähnlichen Lacken Ausschau zu halten ;-)

Killah

Kommentare:

  1. Die zwei Lacke sind leider recht sheer, da gibt es andere Crackling-lacke, die sind nicht so sheer, da geht es wahrscheinlich besser. Du hättest wahrscheinlich mehr Schichten gebraucht, es ist ja so, beim Crackling 'zieht' der Lack sich zusammen und wird an der Stelle natürlich deckender, was bei dieser Verwendung nicht der Fall ist.
    Ich finde aber interessant, dass die zweite Schicht auch nicht crackelt. Vllt. liegt es dran, dass der Lack matt ist? Hat schon wer versucht Crackling-Lack über mattem Lack zu verwenden=

    AntwortenLöschen
  2. @Chinda-Chan:
    Das wär auch mal ne interessante Frage, ob der Crackling-Lack auf einer matten Oberfläche crackelt. Auf einem Blatt Papier ist das Ergebnis ja auch nicht so berauschend!

    Leider habe ich gerade schon frisch meine Nägel lackiert, sonst hät ichs ausprobiert :-/ Aber vielleicht weiß jmd anders hier Rat ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde, der Misslyn 646 "Las Vegas" sieht dem "Violet Fusion" ziemlich ähnlich. :)

    -> http://bit.ly/qJDibX

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde die Lacke sehen gecracklet sehr schön aus. Auch nicht gecracklet find ich sie ganz ok, würde aber auf jeden Fall noch nen topcoat benutzen, weil ich matte Lacke nicht so sehr mag. Aber mal abgesehen davon kann ich mir vorstellen, dass der Auftrag jetzt nicht so der Hammer war. Würde sie daher auch nur zum cracklen nehmen^^

    AntwortenLöschen
  5. @Mathilda:

    Stimmt ... der ist mir als erstes ins Auge gesprungen, als ich zum ersten Mal vor einer Misslyn-Theke stand! Danke für den Tipp :)

    AntwortenLöschen
  6. Danke danke danke :-) !!!
    Echt richtig schade dass das Ergebnis so geendet ist :/ AHHH stellt euch mal vor es würde wirklich solche lacke im normalem p2 sortiment geben? wieso tun sie sowas nicht ._. :( Aber danke für das testen :)
    LG bettina

    AntwortenLöschen
  7. @LacquerVictims:

    Kein Problem ... mich hats ja auch persönlich interessiert und heute hatte ich mal zeit zu :)

    LG zurück :)

    AntwortenLöschen
  8. Coole Sache, danke für den Bericht. Ich hatte mich auch schon immer gefragt, was passiert, wenn man die Lacke ohne Unterlack aufträgt :D Ich hab die beiden Farben auch. ♥

    LG Berry

    AntwortenLöschen
  9. also der silberne crackling-lack von p2 kann man sehr gut als normalen lack benutzen.
    er deckt gut und hat ein interessantes mattes finish

    AntwortenLöschen