Dienstag, 21. Juni 2011

Tipp: Ebelin Nagellackentferner (acetonfrei)

Eigentlich schwöre ich ja auf den Essence Nailpolish Remover Ultra, aber heute im Dm ist mir der Ebelin Nagellackentferner aufgefallen. Der Clue dabei ... er hat einen Pumpmechanismus, der genau die richtige Menge Nagellackentferner auf eurer Wattepad pumpt. Für 0,95€ habe ich ihn dann mal mitgenommen, da ich die Idee Klasse finde und ihn mal ausprobieren möchte.


Der erste Eindruck ist schonmal sehr gut. Das Handling ist kinderleicht ... einfach ein Wattepad auf den Pumpmechanismus drücken und schwups befindet sich eine ordentliche Menge Nagellackentferner auf euren Pad. Anschließend habe ich dann meinen Lack ohne großen Aufwand rückstandslos entfernen können und hatte auch keine verfärbte Nagelhaut oder ähnliches. Der Geruch ist auch nicht der typische Nagellackentferner-Geruch, sondern riecht leicht steril, was mich persönlich aber nicht stört.


All in allem bin ich jetzt schon begeistert von dem kleinen Kollegen, da ich es als wirklich praktisch empfinde, die Fläschchen nicht mehr kippen zu müssen und nicht mehr in einer Nagellackentferner-Pfütze auf meinen Händen baden zu müssen. Natürlich lässt sich nach einmaliger Anwendung noch wenig daraus schließen, aber ich hatte weder extrem ausgetrocknete Nägel, noch irgendwelche anderweitigen Probleme. p2 bietet ebenfalls einen Nagellackentferner mit dem gleichen Pumpprinzip an, jedoch ist dieser teurer (glaube 2,95€) und ich wollte halt den von Ebelin haben. Falls ihr einen Nagellackentferner benötigt, dann haltet mal nach diesen hier ausschau ;-)

Killah

Kommentare:

  1. Klingt praktisch. Ich bin froh, dass ich nicht die Einzige bin, die immer Nagellackentfernerpfützen auf der Hand hat :D

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wirklich praktisch ... und jops ... keine pitsch/patschnassen Hände heute ^^

    AntwortenLöschen
  3. Ich hatte diesen NLE auch... inzwischen verwende ich die Flasche jedoch für meinen geliebten Essence Nailpolish Remover Ultra. Diese Pumpflaschen sind einfach super praktisch.

    Allerdings werden sie etwas zickig, wenn der Inhalt zur Neige geht.

    LG Pauline

    AntwortenLöschen